AboriginalArt JEastwoodAm 8. Juni 2020 wird wieder der Weltozeantag begangen - Aktion auf November verschoben.

Zusammen feiern wir die Schönheit und Harmonie der maritimen Welt der Meere. Mit Staunen entdecken wir ihre Wunder und ihre Geheimnisse. Aber wir haben uns auch verpflichtet, auf diese Welt achtzugeben und sie vor Gefahren wie der Verschmutzung und der Bedrohung ihrer Bewohner zu schützen.
Das Thema des Weltozeantages für 2020 ist „Innovation für einen nachhaltigen Ozean“.

Die gemeinnützige Organisation Mundus maris (Brüssel) hat, wie auch für alle bisherigen Weltozeantage, eine Auszeichnung junger künstlerischer oder schriftstellerischer Talente initiiert. www.mundusmaris.org

Unser Vorschlag für 2020:

Gemeinsam das Buch „Die Welt der Meere“ zu schreiben und zu malen. Und zwar in Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen, die das Projekt unterstützen und die Teilnehmer mit Urkunden und Veröffentlichung der Arbeiten belohnen.

Warum sprechen wir weltweit Schulen an?

Wir laden Schulen ein, sich mit ihrer Arbeit an diesem Abenteuer/Projekt zu beteiligen. Die Teilnahme kann im Rahmen des Unterrichts oder während der schulfreien Zeit erfolgen.
Lehrer, Schulen und Schüler, die in unserem Vorschlag eine wertvolle Anregung sehen und eine Umsetzung für realisierbar halten, sind herzlich eingeladen mitzumachen(teilzunehmen).
Sie erhalten entsprechende Unterstützung, um die Welt der Meere auf kreative und wissenschaftliche Art in der Klasse zu präsentieren.

Materials01Was bedeutet der Vorschlag, zusammen das Buch über die Welt der Meere zu schreiben?

Das Buch zur Welt der Meere setzt sich aus Euren Beiträgen in Wort und Bild zusammen.
Schüler – Mindestalter 9 Jahre – und Lehrer aller teilnehmenden Schulen weltweit, geben ihre Beiträge frei; die Verfasser werden benannt.

Kapitel des Buches:

  • Die Schönheit des Meeres: Zeichnungen, Illustrationen des Meeres. Farben, Texturen, Perspektiven des Meeren, der Horizont, der Strand, die Gezeiten, ein Sturm am Meer, Tiefe des Meeres, Wellen / Brandung.
  • Meeresbewohner: Fische, Wale, Delphine, Möwen im Flug, Muscheln und Schnecken auf dem Meeresgrund, Besucher am Stand, fischen oder segeln auf dem Meer.
  • Phantasiegeschöpfe, die die Meere bewohnen: Meerjungfrauen, griechische Merresgötter z.B. Poseidon, Ariel. Olokun, ein Meergeist der Yoruba (auf beiden Seiten des Atlantiks)
    Die Piraten der Karibik, Cartoons.
  • Die Bedrohungen des Meeres: Überfischung, Verschmutzung, Nutzung des Meeres als Transportweg, andauernde Ausbeutung fossiler Energien, Klimawandel.
    Maßnahmen zum Schutz des Meeres: Meeresschutzgebiete, Untersuchungen zur Biodiversität und ihrem Schutz, Aktion zur Strandsäuberung.
  • Wir und das Meer: Welche Gefühle haben Menschen im Angesicht des Meeres unabhängig vom Zeitalter, die Aufgaben von Männern und Frauen „zur See“: Fischer, Fischhändlerinnen, SeglerInnen, SportlerInnen.
  • Künstler als Inspiration: An dieser Stelle kann beschrieben oder illustriert werden, welchen Einfluss andere Autoren, Maler, Fotografen, Karikaturisten auf die eigene Arbeit haben. Nur einige Beispiele: Hemingway, Sorolla, Anita Conti, oder Walt Disney.

Fehlt ein Kapital? Von den Teilnehmern gemachte Vorschläge können natürlich ergänzt werden.

Materials02Wie kann man teilnehmen?

Teilnehmende Schulen werden auf Wunsch registriert oder können sich selbst anmelden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Benötigt werden folgende Informationen.

  • Name der Schule
  • Name der / des Lehrer(s) / LehrerInnen
  • Anzahl der teilnehmenden Schüler in der Klasse
  • welche Klasse / Altersspanne der SchülerInnen
  • verwendete Sprache
  • Stadt und Land

Papierformat (DINA4 Einzelblatt): Um ein Einscannen oder Fotografieren zu erleichtern, schlagen wir das Format DINA4 (21 x 29,7cm) vor. Bitte Name, Alter, Wohnort des Teilnehmers/ der Teilnehmerin und die Schule auf jedem Blatt vermerken. Ebenso den Namen des Lehrers / der Lehrerin, Name der Schule und Stadt.

Ausdrucksmittel: Bitte nur eigenes Material und Originale der teilnehmenden Schulen einsenden. Das können sein: Illustrationen, Zeichnungen, Fotos, Gedichte, Geschichten, eigene Experimente, Ausdrücke und Gefühle und besonders auch Vorschläge, wie wir auf effektive und neuartige Art und Weise für das Meer sorgen können.

Sprachen, die wir aktuell bearbeiten können: EN, FR, ES, DE. IT, NL

Wie werden teilnehmende Schulen durch Mundus maris unterstützt?

Materials03Material: Mundus maris kann auf Wunsch künstlerisches und bibliographisches Material zur Verfügung stellen. Auf unserer Website finden Sie viele Information über aktuelle die Ozeane betreffende Themen.
Alternativ, liefern wir Unterstützung, vor Ort Material entsprechend der Standardliste zu beschaffen.

Unterstützung durch Experten: (Besuch oder skype-conference). Mundus maris bietet ein engagiertes Expertenteam, einschließlich bisheriger Jurymitglieder an.
Mehrsprachige Berater stehen ebenfalls zur Verfügung.

Fertigstellung und Veröffentlichung: Mundus maris möchte das Buch der maritimen Welt, als Sammlung der Einsendungen aller weltweit teilnehmenden Schulen, sowohl in gedruckter Form als auch digital veröffentlichen. Bis zum 21. November 2020, Weltfischereitag, soll der freie Zugang zur digitalen Version im Internet realisiert sein. (Die im Buch enthaltenen Beiträge bleiben Eigentum des Autors oder der Autoren und werden unter einer Lizenz für Kreative Gemeingüter veröffentlicht.

Seid Ihr interessiert? Nehmt Kontakt auf und wir können sofort starten.

Jede Schule kann, abhängig von ihrem Möglichkeiten, sich mit einem oder mehreren Kapiteln des Buches beschäftigen.

Aufgrund der Covid-29 Krise verlängern wir die Vorbereitungszeit zu einem Zeitpunkt, an dem alle Schulen hoffentlich wieder normal funktionieren. Alle Beiträge für die Ausgabe 2020 bitte bis zum 10. November einsenden. Bitte macht vor dem Versand von jedem Blatt eures Beitrags ein Foto für die eigenen Unterlagen. Versand am besten mit Kurier (die Adresse erfahrt Ihr bei der Koordinatorin des Projektes).

Bei Fragen oder weiterem Informationsbedarf kontaktiert uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte sendet eine Bestätigungskopie online an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis zum 21. November 2020 im JPG Format.

Alle teilnehmenden Schüler, Lehrer und alle unterstützenden Künstler erhalten eine Anerkennungsurkunde. Den Schulen, die ihre Beiträge zum Buch rechtzeitig zum Termin eingeschickt haben, wird zusätzlich eine gedruckte Version per Post zugesandt.

Die Koordinatorin für die Beiträge von Jugend und Schulen zum Weltozeantag ist Patricia Morales. Sie wird von Claudia Mense unterstützt.

Materials04Zu verwendendes Material für die Herstellung des Buches.

Auf Anfrage der Schulen und abhängig der Anzahl der Teilnehmer, können wir folgendes Material stellen, soweit der Vorrat reicht:

  • Papier 160 Gramm, A4 ,plus Ordner für 100 Blatt
  • Papier 80 Gramm, 200 Blatt
  • Schwarze Bleistifte (HB,B) Radiergumme je 40
  • Textmarkierer 10 Sets
  • Acuarelfarben und Pinsel, 5 Sets in 12 Farben
  • Tempera oder Akryll plus Pinsel, 5 Sets in 12 Farben
  • Papier für Collagen, 10 Sets
  • Klebstoff und Scheren 5