Wissenschaftler

Wissenschaftler untersuchen die Ozeane auf andere Weise als Künstler, können sich aber genauso leidenschaftlich für die Meere interessieren und einsetzen. Neugier und praktische Bedürfnisse haben das Studium der Meere und ihrer Lebewesen schon seit der Antike angetrieben.

Erst vor kurzem, als Ergebnis einer öffentlichen Einladung auf Facebook, Fragen vorzuschlagen, haben wir mehrere führende Wissenschaftler aufgefordert zu erklären, was sie als die größten Bedrohungen für die Ozeane betrachten und was sie als Gegenmaßnahmen vorschlagen.

Die daraus resultierenden Video-Interviews, aber auch TED Talks von führenden Wissenschaftlern, die von den Ozeane fasziniert sind,  und mehr können Sie hier entdecken.

Die Regionale Fischerei-Management Organisation für den Südpazifik (SPRFMO) ist für ein großes Gebiet verantwortlich, das fast ein Viertel aller Hochseegebiete in der Welt umfaßt. Dr. Johanne Fischer ist die Exekutivsekretärin mit Sitz in Wellington, Neuseeland.

Wir trafen Prof. Victor Smetacek auf der jüngsten Forum der Deutschen Gesellschaft für Meeresforschung (DGM) in Bremen, wo er einer der Impulsgespräche und nutzten die Gelegenheit, ihm einige Fragen zu stellen, wo er angesichts des globalen Wandels die Zukunft der Meeresforschung sieht.

Daniel Pauly is the leading fisheries scientist of our time and one of the most prolific of all times. He is one of the two founding fathers of FishBase the successful web archive about all fish species known to science and a public darling serving more than half a million users month after month.

Mundus maris hatte schon vor einiger Zeit auf  facebook gefragt, was die an unserer Arbeit Interessierten von Wissenschaftlern, Künstlern und Praktikern über den Ozean wissen wollten.

Dr. Froese ist einer der Väter von FishBase, des immens erfolgreichen frei zugänglichen Web-Archivs über alle Fischarten, die der Wissenschaft bekannt sind. FishBase dient zwischen einer halben und einer Million Nutzern pro Monat. Dr Froese forscht am GEOMAR in Kiel, Deutschland und hat mehrere internationale Forschungskooperationen erfolgreich geführt, und dass neben seinen Aufgaben als Koordinator von FishBase, seiner größten wissenschaftlichen Leistung.

Jacqueline McGlade, Executive Director of the European Environment Agency, is a marine biologist and an environmental informatics professor. She answers questions on the major threats to the oceans and what we can do about them. The questions were put together by Mundus maris asbl as a result of a public consultation.

In the occasion of the 10th Conference of the Parties of the Convention on Biological Diversity, held in 2010 in Nagoya, Japan, Dr. Jacqueline Alder, in charge of UNEP's Marine and Coastal Programme, gave an interview about current threats to biodiversity and what these mean particularly to Hawaii.

Click here for the interview on YouTube.